Gemeindeverwaltung · Rathausplatz 1 · 09423 Gelenau/Erzgebirge   phone +49 37297 84960    mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

    

Der Gemeinderat befasste sich in den Sitzungen vom 19.11.2019 und 17.12.2019 mit dem Haushaltsplanentwurf 2020. Dieser zeichnet sich erneut dadurch aus, dass Gelenau verantwortungsvoll mit den Steuergeldern seiner Bürger umgeht.

Steuerhebesätze sollen unverändert bleiben
Die Hebesätze für die Grundsteuern A und B sowie auch die Gewerbesteuer sollen auf dem Niveau der letzten Jahre bestehen bleiben. Die Gemeinde liegt damit weiter unter den landesdurchschnittlichen Hebesätzen. Gelenau soll damit sowohl für künftige Eigenheim- als auch Gewerbetreibende und –ansiedlungen attraktiv bleiben.

Kostenstruktur
Die Gemeinde Gelenau hat die Haushaltsplanung so ausgerichtet, dass eine stetige Erfüllung aller Aufgaben gesichert ist. Die Haushaltsmittel werden sparsam und wirtschaftlich eingesetzt.
Das langfristige Ziel der Haushaltsführung bleibt ein ausgeglichener Ergebnishaushalt.

Die Steuereinnahmen machen den größten Teil der geplanten Erträge aus, wobei nur ca. die Hälfte davon von der Gemeinde selbst beeinflusst wird. Die andere Hälfte ist von den Regelungen des Finanzausgleichs abhängig und damit von der Gemeinde nicht steuerbar. Ähnliches gilt für die Zuweisungen vom Land, welche im Haushaltsplan 2020 immerhin ca. 20 % ausmachen. Die geplanten Aufwendungen für das Haushaltsjahr 2020 sind in folgender Übersicht prozentual dargestellt:

haushaltsplanung

Investitionsvorhaben in den Jahren 2020 - 2023
Mit den Investitionen für die zukünftigen Haushaltsjahre wird erneut ein Schwerpunkt in die Haushaltsplanung gesetzt. Dabei bewirbt sich die Gemeinde um ca. 1,185 Mio. € Fördermittel für das Haushaltsjahr 2020. Die nachfolgende Übersicht soll investive Vorhaben des Jahres 2020 auszugsweise darstellen:

haushaltsplanung1

Grundhafter Ausbau Erich-Weinert-Weg
Der Erich-Weinert-Weg bildet eine Parallelstraße zu Straße der Einheit. Die variierenden Straßenbreiten in Verbindung mit den sichtbehindernden Hecken, den vorhandenen Tragfähigkeitsschäden sowie den desolaten Stützmauern begründen einen mangelhaften Zustand des Erich-Weinert-Weges. Um die verkehrsrechtliche Situation und eine angemessene Qualität des Verkehrsraumes zu sichern, hat sich die Gemeinde Gelenau entschlossen, die Straße grundhaft ausbauen zu lassen. Dabei soll der vorhandene Straßenraum besser ausgenutzt werden und die Entwässerung des Straßenbereiches neu geregelt werden. Auf großen Strecken fließt das Wasser unkontrolliert in die angrenzenden Grundstücke. Daher wird es im Zuge des grundhaften Ausbaus des Erich-Weinert-Weges erforderlich, den Regenwasserkanal neu zu errichten und Stützbauwerke anzuordnen. Die Linienführung der Straße bleibt nahezu unverändert. Nur in Teilbereichen wird womöglich die Fahrbahnbreite aufgeweitet. Die Gesamtbaulänge beträgt ca. 680 m und ist mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 1,93 Mio. € geplant.

Gewerbegebiet
Aufgrund des erhöhten Bedarfs an Gewerbeflächen in der Gemeinde Gelenau sollen die Flächen am Gewerbegebiet an der B95 im Haushaltsjahr 2020 akquiriert sowie mit der Planung und Erschließung dieser begonnen werden. Die Gesamtfläche wird in etwa 28.000 m² betragen. Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich auf ca. 2,22 Mio. €, welche zum Teil aus Eigenmitteln und zum Teil aus Fördermitteln gedeckt wird. Der Verkauf dieser Fläche wird voraussichtlich im Haushaltsjahr 2021 erfolgen. Es gibt diesbezüglich bereits jetzt Anfragen und Interesse von Gewerbetreibenden, so dass sich diese Investition für die Gemeinde Gelenau für die Zukunftseinnahmen positiv gestalten kann.

Rathausplatz
Die Umgestaltung des Rathausplatzes ist im Wesentlichen geprägt durch die Teichentschlammung, welche etwa 50% der Investitionssumme ausmacht. Die letzte Entschlammung wurde in den 70er Jahren durchgeführt und ist daher notwendig. Weiterhin soll damit verbunden der Rathausplatz attraktiver gestaltet werden. Ein Spielplatz, die Grünanlagen und ein neuer Fußweg sind Bestandteil der Planung. Die Ausschreibung „Vitale Ortskerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ soll für dieses Vorhaben als Fördermittelgeber genutzt werden. Die Gesamtinvestitionssumme beträgt ca. 2,20 Mio. €.
Der Schwerpunkt der kommunalen Investitionstätigkeit wird sich in den kommenden Jahren sehr stark in Richtung der grundhaften Erneuerung kommunaler Straßen und Brücken sowie in die Planung und Erschließung des Gewerbegebietes und in die Umgestaltung des Rathausplatzes verlagern. Dafür sind für die Jahre 2021 bis 2023 weitere Mittel geplant, welche in Summe ca. 6,87 Mio. € betragen und durch ca. 4,89 Mio. € Fördermittel gedeckt werden sollen.

Eine Auswahl zu den investiven Schwerpunkten der Jahre 2021 bis 2023 und die geplanten Fördermittel (FM) sowie Auszahlungen (AZ) liefert die folgende Tabelle:

haushaltsplanung2

Laufende Instandhaltungen
Neben den Neu-Investitionen bilden die Aufrechterhaltung und punktuelle Modernisierung bereits bestehender Infrastruktur und Gebäude einen weiteren Schwerpunkt der Planung.
Im Jahr 2020 sind dafür folgende Budgets vorgesehen:
- Unterhaltung und Ausbesserung kommunaler Straßen 100.000 €
- Rathaus / Strumpfmuseum 39.000 €
- Freibad 22.000 €
- Ausbau und Unterhaltung von Wasserläufen und Gewässern 20.000 €
- Pestalozzi-Grundschule 17.500 €
- Museum 11.500 €

Kontakt zu uns

Gemeindeverwaltung Gelenau
Rathausplatz 1
09423 Gelenau/Erzgebirge

phone  +49 37297 84960
fax  +49 37297 849640
mail  gemeinde@gelenau.de

facebook  Gemeinde Gelenau Erzgebirge
instagram  gemeinde.gelenau

Sprechzeiten Gemeindeverwaltung

Dienstag  8.15 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag  8.15 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
Freitag  8.15 - 12.00 Uhr

 

 

 
tourismus erzgebirgezwoenitztal greifensteiinegreifensteine
                  

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.